Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Die 7 schönsten Reiseziele in Bayern

Bayern ist eines der beliebtesten Bundesländer wenn es um Reiseziele und Urlaubsorte in Deutschland geht! Mit unzähligen Seen, unberührter Natur und immer mit Blick auf die atemberaubenden Alpen – so lässt es sich aushalten. In Bayern kann man zahlreiche Aktivitäten an der frischen Luft erleben, Energie tanken und die Seele baumeln lassen.

In diesem Beitrag findet ihr die schönsten Urlaubsorte in Bayern – inklusive Tipps für Aktivitäten!

Bayerischer Wald

An der Grenze von Bayern und Tschechien gelegen, erstreckt sich der etwa 100km lange Bayerische Wald. Im Ostteil des Gebirges entstand 1970 Deutschlands erster Nationalpark, der Nationalpark Bayerischer Wald.

Bayerischer Wald Bavarian Forest during sunrise
Die Aussicht auf den Bayerischen Wald während Sonnenaufgang

Aktivitäten

Von Mountainbiketouren, über Kanufahren bis hin zu wunderschönen Wanderungen, hat der Bayerische Wald so einiges zu bieten! Für Familien warten spannende Erlebnisreisen wie ein Urlaub auf dem Bauernhof, eine Kanu-Schatzsuche oder ein Wildniscamp!

Erholung

Aber auch Erholungssuchende kommen im Bayerischen Wald voll auf ihre Kosten. Die Kombination von frischer Waldluft, Wellness und einzigartige Ruhe helfen, den Alltag hinter sich zu lassen.

Baumwipfelpfad

Mit einer Gesamtlänge von 1.300 Metern und einer Höhe von 8 bis 25 Metern bietet der Baumwipfelpfad gigantische Ausblicke über den Bayerischen Wald. Er liegt mitten im bayerischen Bergmischwald am Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau. Auch mit Rollstuhl und Kinderwagen ist der Pfad zugänglich.

Bodensee

Gleich drei Länder grenzen an den Bodensee: Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die meisten Besucher zieht die Mischung aus Kultur und Natur an.

Steam boat at the Bodensee in Bavaria
Auf dem Bodensee kann man mit dem Boot von Deutschland nach Österreich und die Schweiz

Burgen und Schlösser

Bemerkenswert viele Burgen und traumhafte Schlösser säumen seit Jahrhunderten das Ufer des Bodensees. Zu den Beliebtesten gehören Burg Meersburg, die Basilika Birnau, das Neue Schloss Meersburg, das Schloss Salem und das Schloss Sigmaringen.

Wein

Auch für wahre Genuss-Reisende der Bodensee bestens geeignet! Unzählige Weingüter und unterschiedlichste Rebsorten machen aus dem Gebiet ein wahres Wein-Paradies. Hier und da eine Weinprobe und schon macht sich Urlaubsstimmung breit.

Radfahren

Über 220.000 Radfahrer umrunden jährlich den Bodensee. Und das aus gutem Grund! Die 260km lassen sich entweder sportlich in 2 Tagen fahren oder aber ganz gemütlich in gut einer Woche. So bleibt natürlich auch mehr Zeit um die Umgebung zu erkunden. Die Strecke hat nur wenige Höhenmeter und kann somit ohne große Anstrengung gemeistert werden.

Wassersport und Schifffahrten

Das Angebot an Schifffahrten auf dem Bodensee ist groß! Die Hauptattraktion ist dabei wohl die 3-Länder-Panorama-Fahrt. Aber auch Bootstouren zum Sonnenuntergang oder sogar auf einem Segelboot haben ihren Reiz. Für die aktiven Urlauber gibt es zahlreiche Wassersportangebote! Von Windsurfen über Wakeboarden bis hin zu Stand Up Paddeln ist alles möglich!

Chiemgau & Chiemsee

Der Chiemsee ist der größte See Bayerns und der drittgrößte See Deutschlands. Deshalb wird er auch oftmals liebevoll „Das Bayerische Meer“ genannt. Im Voralpenland gelegen bietet der Chiemsee mit den Alpen eine besonders schöne Kulisse.

Waterfront of the Bavarian lake Chiemsee in Bavaria
Die Fraueninsel ist ein beliebtes Ausflugsziel in Chiemgau

Segeln

Mit seiner großen Fläche von mehr als 80 Quadratkilometern bietet der Chiemsee nicht nur ausreichend Platz für unzählige Segelboote, sondern auch perfekte Windbedingungen.

Insel-Feeling auf der Herreninsel und der Fraueninsel

Das Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel ist das letzte und prunkvollste Schloss des Märchenkönigs Ludwig II. Deutlich kleiner und dicht besiedelt, bietet die Fraueninsel hingegen ein romantisches Idyl.

Der Chiemsee-Radweg

Rund 1400km ausgeschilderte Radwege erwarten dich in der Region Chiemgau. Das Herzstück dieser Radwege bildet dabei der Chiemsee-Radweg. Auf 60km kann man den Chiemsee umrunden und dabei einzigartige Blicke auf den See und die Alpen genießen.

Nicht zu verwechseln ist der Chiemsee-Radweg mit dem Rundweg. Während der Radweg rein für Radfahrer gedacht und gut asphaltiert ist, teilen sich den Rundweg sowohl Fußgänger als auch Radfahrer. Dadurch geht es auf dem Rundweg etwas langsamer zu als auf dem Radweg.

Walchensee

Der Walchensee ist mit seinen über 16 km² Fläche und über 190 m Tiefe der größte Gebirgssee Deutschlands. Der recht hohe Anteil an Kalziumcarbonat (kohlensaurer Kalk) ist für die wunderschöne türkise Farbe des Sees verantwortlich. Aufgrund der einladenenden Farbe wird der Walchensee auch „Die Bayerische Karibik“ genannt.

Turquoise lake Walchensee in Bavaria
Der Walchensee wird aufgrund seiner auffallend türkisen Färbung auch die „Bayerische Karibik“ genannt

Wandern

Fast jeder hat schon einmal vom Herzogstand (1731m) gehört! Aber nicht ganz so viele achten auf den direkt daneben gelegenen Berg Heimgarten (1790m). Zu beiden Gipfeln führen schöne Wanderwege. Ausgezehrte Wanderer können sich sowohl am Heimgarten als auch am Herzogstand in einem Gasthaus ausruhen und bei herrlicher Aussicht Energie tanken. Alle, die gerne etwas länger unterwegs sein wollen, können über den Grat gehen und somit eine Rundtour machen (insg. 4:30h bis 5:30h). Mithilfe der Herzogstandbahn kann man auch ganz ohne Anstrengung die Aussicht genießen.

Tauchen

Jeder, der schon einmal im Meer tauchen war, wird die besonders klare Sicht von bis zu 40 Meter zu schätzen wissen! Zwar bekommt man keine Korallen zu sehen, dafür aber Auto-, Boots- und sogar Flugzeugwracks! Der Walchensee hat eine maximale Tiefe von 190m und es gibt einige Steilwände, die besonders bei erfahrenen Tauchern beliebt sind.

Windsurfen und Kiten

Optimale Bedingungen für Windsurfen und Kiten gibt es am Walchensee meist im Sommer um die Mittagszeit. Dann entstehen sogenannte Thermikwinde, die in Nordost-Richtung blasen.

Kochelsee

Etwa 70km südlich von München liegt im bayerischen Voralpenland der Kochelsee. Am nördlichen Ende des Sees hat sich aufgrund der zunehmenden Verlandung des Sees in den letzten Jahrzehnten ein Hochmoor gebildet. Ganz anders sieht die Umgebung am südlichen Ende aus: dort säumen schroffe Berghänge das Ufer.

Klettern & Bouldern

Sowohl zum Klettern als auch zum Bouldern eignet sich Kochel sehr! Besonders erfahrene Kletterer können sich hier austoben. Viele Routen haben mindestens den Schwierigkeitsgrad neun und sind somit eher was für Fortgeschrittene. Aber auch für die Mittelstufe gibt’s es Klettermöglichkeiten. Einige Wände bieten inzwischen auch Routen im 6. – 78. Grad an.

Fahrradtouren

Kochel ist der perfekte Ausgangspunkt für vielzählige Fahrradtouren! Ob durch das Loisach-Kochelseemoor, um den Kochelsee herum oder doch eine längere Tour über Lenggries bis nach Bad Tölz – hier findet jeder eine passende Radtour!

Berchtesgadener Land

Direkt an der Grenze zu Österreich liegt der Nationalpark Berchtesgaden. Kristallklare Gebirgsflüsse, hohe Berge und malerische Täler zeichnen diese besonders schöne Landschaft. Die Naturschutzzone umfasst fast 21.000 Hektar unberührte Natur. Das ausbleibende Eingreifen des Menschen in die Natur hat eine große Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen ermöglicht.

Mountain Watzmann in Berchtesgadener Land in Bavaria
Der Watzmann (Berg) ist das Wahrzeichen des Berchtesgadener Landes

Wandern

Mit über 250km Wanderwegen und Klettersteigen, ist der Nationalpark Berchtesgaden ein wahres Highlight für Wanderer. Wer eine gute Kondition hat, kann mit dem Boot zur Haltestelle Kessel fahren und von dort aus zuerst zur Königsbachalm (1200m) und weiter zur Gotzenalm (1685m) gehen. Von der Aussichtskanzel des Feuerpalfen hat man wohl die allerschönste Aussicht: auf den schimmernden Königssee und die rötlichen Türme von St. Bartholomä.

Ein weiteres Highlight ist die Wimmbachtal-Wanderung.  Wer möchte kann sogar auf der Wimbachgrieshütte eine Nacht bleiben und die schöne Umgebung noch etwas länger genießen.

Watzmann

Mit seinen 2713 Metern Höhe stellt der Watzmann das Wahrzeichen des Berchtesgadener Landes dar. Als längste Kletterwand der Ostalpen, ist die Watzmann Ostwand perfekt für Kletterer, die es extrem mögen. Ebensogut eignet sich der höchste Berg des Berchtesgadener Landes natürlich für ausgedehnte Wanderungen. Eine gründliche Tourenplanung ist hier jedoch sehr wichtig, da immer wieder Bergsteiger den Berg unterschätzen.

Mountainbiken

In dem Gebiet zwischen Königssee, Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Rupertiwinkel erwarten dich 25 Touren, über 700 km Streckenlänge und über 22.700 Höhenmeter! Das Berchtesgadener Land ist also ein wahres Mountainbiker-Paradies!

Königssee und weniger besuchte Seen

Ohne Zweifel ist der Königssee einer der bekanntesten Seen in Bayern! Und das mit Recht! Eingebettet zwischen steilen Felswänden, erstreckt sich auf gut 8km der tiefblaue Gebirgssee. Besonders schön lässt er sich mit dem Boot erkunden. Mehrmals täglich fahren Elektroboote die verschiedenen Stationen am Ufer an. Hier geht’s zum Fahrplan.

Lake Koenigssee in front of the mountain Watzmann at Berchtesgadener Land in Bavaria
Der Königssee ist einer der bekanntesten Seen Bayerns

Der Funtensee liegt auf 1.633 Meter Seehöhe im Steinernen Meer, dem Hochplateau zwischen Königssee und dem Höchkönigmassiv. Im Winter ist er der kälteste Punkt Deutschlands. Im Sommer kann man jedoch sogar im See baden und das klare Wasser genießen.

Am Funtensee wurde an Weihnachten im Jahr 2001 die tiefste jemals in Deutschland registriete Temperatur gemessen: minus 45,9° Celsius!

Am Hintersee herrscht pure Alpenromantik. Alleine schon wegen der malerischen Kulisse lohnt sich ein Ausflug zum Hintersee! Aber auch als Ausgangspunkt für größere Wanderungen und Bergtouren zum Hochkalter, der Reiteralp sowie ins Klausbachtal ist der Hintersee perfekt. 

Beautiful lake and mountains in Berchtesgadener Land in Bavaria
Am Hintersee bietet sich einem ein Ausblick wie aus dem Bilderbuch

Allgäu

Das Allgäu ist vor allem für seine atemberaubende Natur bekannt. Wunderschöne Bergwiesen und zahlreiche Rad- und Wanderwege locken jährlich Millionen Urlauber an.

yellow-flowers-and-mountains-in-allgaeu-bavaria
Besonders schön blühen die Allgäuer Wiesen im Frühling und Sommer

Radfahren

475 Kilometer lang führt der Radfernweg durch die beliebsteste Radregion Deutschlands (ADFC 2020). Je nachdem ob du nach einer sportlichen Herausforderung suchst oder eher die schöne Landschaft und Sehenswürdigkeiten genießen willst, kann die Route individuell angepasst werden. Es gibt 8 verschiedene Etappen, die natürlich auch wunderbar einzeln gefahren werden können.

Allgäuer Moore

Besonders für Kinder eignet sich der Moorerlebnispfad Tuffenmoos, wo sich alles um eine der wichtigsten Tierarten des Moores dreht: dem Hochmoor-Gelbling. Auch im sogenannten Moosaikreich kann man allerlei Interessantes über das Moor und seine Flora und Fauna lernen.

Urlaub auf dem Kräuterlandhof

Das Allgäu ist mitunter bekannt für weite Wiesen mit prächtigen Blumen und Kräutern. So hat sich der Verein „Kräuterland“ entwickelt, dem sich einige Land- und Bauernhöfe angeschlossen haben. Auf den sogenannten Kräuterlandhöfen kann man viel über Heilpflanzen und die heimischen Kräuter lernen. Nicht nur für Kinder ist das ein riesen Spaß, sondern auch Erwachsene können hier sicherlich noch etwas Nützliches lernen.

Purple and blue cornflowers in Allgaeu Bavaria
Im Allgäu wird die Kräuterkunde zum Erlebnis für die ganze Familie

Wandern

Schönste Wanderwege führen durch das Allgäu. Ganz nach dem eigenen Geschmack entweder durch Wiesen und Wälder, entlang an Flüssen und hoch hinauf auf die Berge!

Schrecksee

Als schönster Bergsee der Allgäuer Alpen, lockt der Schrecksee jedes Jahr viele Wanderer an. Der See liegt auf 1.824 Metern in einem kesselartigen Hochtal. Wenn das Wetter schön und warm genug ist, kann man einen kurzen Sprung ins kühle Nass wagen und auch zu der kleinen Insel schwimmen. Manchmal kann man sogar Murmeltiere entdecken!

Little island at the Lake Schrecksee in Allgaeu Upper Bavaria
Mit der kleinen Insel mitten drin, ist der Schrecksee ein beliebtes Ziel für Wanderer

Teile diesen Artikel:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben!

Wonach suchst du?

Die Autoren des Blogs:

Anni and Timo
Anni and Timo

Unsere Empfehlungen für Fotografie Ausrüstung

Das Equipment, das wir auf unseren Reisen mitnehmen: Optimiert auf Qualität, Gewicht & Zuverlässigkeit!

WEITERE ARTIKEL:

Schnellverzeichnis

Weitere Artikel die dir gefallen könnten: